Studienzentrale Hier finden Sie eine Übersicht über die im Hochschulkiinikum Neuruppin durchgeführten Klinischen Studien sowie Informationen für Interessierte.
Studienzentrale

Unsere Studien und forschende Abteilungen

Hier finden Sie eine Auflistung der forschenden Abteilungen sowie die angeschlossenen Studien (diese Liste wird regelmäßig aktualisiert).

Allgemeinchirurgie

MSKK (Status: Follow-Up)
Erfassung von klinischen Basis- und Verlaufsdaten für deren Einsatz in der Entwicklung von neuen molekularen Markern für das Monitoring. Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom.


PAGASO (Status: Rekrutiert)
Prospektive, unverblindet randomisierte Anwendungsbeobachtung zur Optimierung der Anastomosenheilung nach Pankreaskopfresektion durch Anlage einer Pankreasgangsaugdrainage.

Psychoonkologie-Studie (Status: Rekrutiert)
Epidemiologische Untersuchung zur Belastung von Krebspatienten zur Verbesserung der Erkennung des psychoonkologischen Betreuungsbedarfs.
 
Anästhesie
Angiologie
Gastroenterologie / Hämatologie / Onkologie / Rheumatologie

NUT-2/PBC (Status: Rekrutiert)

Es handelt sich um eine doppelblinde, randomisierte, multizentrische, placebokontrollierte, vergleichende Phase-II-Dosisfindungsstudie. Die Studie wird mit drei Behandlungsgruppen in Form eines Parallelgruppenvergleichs durchgeführt und vergleicht die orale Behandlung mit entweder 1000 mg/d oder 1500 mg/d Norucholsäure-Tabletten im Vergleich zu Placebo-Tabletten zur Behandlung von PBC (Primär biliäre Cholangitis ).
Auf die Voruntersuchungsphase folgt eine 12-wöchige doppelblinde Behandlungsphase und eine 4-wöchige Nachuntersuchungsphase.

EudraCT Number: 2021-001431-56


KIN001-203 (Status: Rekrutiert)
Ist eine 8-wöchige doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte, Phase-II-Studie zur Bewertung der Auswirkungen von oralem Pamapimod 150 mg mit Pioglitazon 10 mg täglich auf die COVID-19-Entwicklung bei hospitalisierten Patienten mit SARS-CoV-2 (schweres akutes respiratorisches Syndrom-Coronavirus-2).

EudraCT Number: 2020-005849-16


ELIVATE (Status: Rekrutiert)
Ist eine randomisierte, doppelblinde, parallele, multizentrische Studie zur Bewertung der Wirksamkeit, Sicherheit und Verträglichkeit der oralen Kombinationstherapie von Tropifexor (LJN452) und Licogliflozin (LIK066) sowie jeder einzelnen Monotherapie im Vergleich zu Placebo zur Behandlung erwachsener Teilnehmer mit nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH) und Leberfibrose.

EudraCT Number: 2019-002324-32


Morbus Crohn (Status: Rekrutiert)

RPC01-3202
Ist eine Induktionsstudie Nr. 2 - Eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-3-Studie zu oralem Ozanimod als Induktionstherapie bei mäßig bis schwer aktivem Morbus Crohn

EudraCT Number: 2017-004293-33

RPC01-3203
Ist eine multizentrische, randomisierte, doppelblinde, placebokontrollierte Phase-3-Studie mit oralem Ozanimod als Erhaltungstherapie bei mäßig bis schwer aktivem Morbus Crohn

EudraCT Number: 2017-004294-14

RPC01-3204
Ist eine multizentrische, offene Phase-3-Verlängerungsstudie mit Ozanimod zum Einnehmen bei mäßig bis schwer aktivem Morbus Crohn

EudraCT Number: 2017-004295-55


Status: Rekrutiert
Lipidmediatoren bei chronisch entzündlicher Darmerkrankungen (Morbus Crohn und Colitis ulcerosa)


Status: Rekrutiert
Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren bei Stoffwechselerkrankungen (Fettleber, Diabetes mellitus, Fettstoffwechselstörungen, Adipositas etc.)


Status: Rekrutiert
Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren bei Tumorerkrankungen


Psychoonkologie-Studie (Status: Rekrutiert)
Epidemiologische Untersuchung zur Belastung von Krebspatienten zur Verbesserung der Erkennung des psychoonkologischen Betreuungsbedarfs.


NUT-3 NAS (Status: Rekrutiert)
Doppelblinde, randomisierte, Placebo-kontrollierte Phase-IIb-Studie zur Wirksamkeit und Sicherheit von Nor-Ursodeoxycholsäure-Tabletten bei Pat. mit nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH)


FIRE-4 (Status: Follow Up)
Randomisierte Studie zur Wirksamkeit einer Cetuximab-Reexposition bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (RAS Wildtyp), welche auf eine Erstlinien-Behandlung mit FOLFIRI plus Cetuximab ein Ansprechen zeigten.Bei der FIRE-4 (AIO KRK-0114) Studie handelt es sich um eine Studie mit zwei Teilen: Erstlinientherapie und Drittlinientherapie


SERO-SARS-BB (Status: beendet)
Tests zur Untersuchung von SARS-CoV2 Inzidenz, Krankheitsverlauf und Prävalenz im Land Brandenburg


 

Geriatrie
Gynäkologie

Beobachtungsstudien

 


RIBANNA (Status: Follow Up)
Eine nicht-interventionelle Studie für postmenopausale Frauen mit einem HR+/HER2- lokal fortgeschrittenen/metastasierten Brustkrebs zur Bewertung der Effektivität des Behandlungsalgorithmus, beginnend mit einem CDK4/CDK6 Inhibitor in Kombination mit einem Aromatasehemmer oder mit einer endokrinen Therapie oder mit einer Chemotherapie als Erstlinientherapie in der klinischen Routine.


BRAINMET (Status: Rekrutiert)
Prospektive und retrospektive Datenerhebung zu Erkrankungsverläufen von Patientinnen mit Hirnmetastasen eines Mammakarzinoms.


REGSA (Status: Rekrutiert)
Deutsches prospektives Register zur Erfassung der Behandlungspraxis von gynäkologischen Sarkomen in der klinischen Routine.


Seraphina (Status: Follow-Up)
Erhebung der Sicherheit und Wirksamkeit von Nab-Paclitaxel in der Routinebehandlung bei Patientinnen mit metastasiertem Brutkrebs.


Praegnant (Status: Rekrutiert)
Prospektives akademisches translationales Forschungsnetzwerk zur Optimierung der onkologischen Versorgungsqualität in der adjuvanten und fortgeschrittenen/metastasierten Situation von Brustkrebspatienten/innen.


Breast cancer in Pregnancy (BCP) (Status: Rekrutiert)
Prospektive und Retrospektive Registerstudie der German Breast Group (GBG), zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms in der Schwangerschaft mit jungen, nicht schwangeren Patientinnen (<40Jahre) als Vergleichskohorte.


Psychoonkologie-Studie (Status: Rekrutiert)
Epidemiologische Untersuchung zur Belastung von Krebspatienten zur Verbesserung der Erkennung des psychoonkologischen Betreuungsbedarfs.


Therapiestudien

 


COMPASS (NOGGO S16) (Status: Rekrutiert)
Offene, prospektive, multizentrische, randomisierte Phase IV Studie zur Vergleich der Lebensqualität bei Patientinnen mit platinsensitivem rezidivierten Ovarial-, Eileiter- und Bauchfellkarzinom bei der Behandlung mit Trabectedin/PLD oder einer platinbasierten Standardtherapie.


Penelope B (Status: Beendet)
Phase III Studie zur Evaluation von Palbociclib (PD-0332991) versus Placebo bei Patientinnen mit HR+/HER2-negativem primärem Brustkrebs mit hohem Rückfallrisiko nach neoadjuvanter Chemotherapie.


 

Hals-/Nasen-/Ohren-Heilkunde

TopROC (Status: Beendet)
Ziel dieser Studie ist es, die Effektivität einer transoral durchgeführten Chirurgie gefolgt von einer Risiko-adaptierten adjuvanten Radio(chemo)Therapie mit einer alleinigen primären Radiochemotherapie bei lokal fortgeschrittenen, aber transoral resektablen Oropharynxkarzinomen zu vergleichen.

Kardiologie

COVIP (Status: Rekrutiert)
The COVID19 disease in Very Elderly Intensive care Patients (COVIP) study


TeleMed5000 (Status: Follow Up)
Telemedizinische Nachbeobachtung von stationär behandelten Patienten mit Coronavirus-Krankheit-2019 (COVID-19)

Telemedizin soll nun dabei helfen, die körperlichen Langzeitfolgen von COVID-19 zu untersuchen. Im Februar 2021 ist die Telemed5000-COVID-19 Studie gestartet, bei der genesene Patientinnen und Patienten nach einem stationären Aufenthalt durch regelmäßige Messungen der Vitaldaten telemedizinisch beobachtet werden.

In den zwölf Monaten nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus soll ermittelt werden, ob sich bei den Patientinnen und Patienten durch tägliche Messungen eine Verschlechterung bestehender Krankheiten, Folgekrankheiten oder akute Notfälle feststellen lassen. Denn welche körperlichen Langzeitschäden oder Komplikationen eine COVID-19-Infektion (“Long-COVID”) konkret mit sich bringen kann, ist bisher noch unklar.

Patientinnen und Patienten, die an dieser Studie teilnehmen, erhalten leihweise Heimmessgeräte, die zur Gewichts-, Blutdruck-, Sauerstoffsättigungs- und EKG-Messung dienen sowie ein Tablet, mit dem sie neben der Übermittlung ihrer Messdaten auch ihr tägliches Befinden melden, Stimmproben aufnehmen und sechsminütige Aktivitätstests durchführen sollen. Durch die regelmäßige Erfassung und medizinische Auswertung soll erforscht werden, ob schwerwiegende Verschlechterungen des Gesundheitszustandes frühzeitig erkannt werden können und wie sich die Vitaldaten im Verlauf der Nachverfolgung verändern.

Insgesamt sollen an der Nachbeobachtungsstudie 100 COVID-19-Patientinnen und -Patienten, die während ihrer Erkrankung stationär behandelt wurden und zum Zeitpunkt der Behandlung mindestens 18 Jahre alt waren, teilnehmen.

Registrierung: DRKS00022244

Geplante Studiendauer: 2021-2022

Zur Website der Telemed5000-COVID-19-Studie

Studienflyer als PDF

Weitere Informationen zur Telemed5000-COVID-19

Das Studiendesign als Abstract im Tagungsband des 127. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin


Passport-HF (Status: Rekrutiert)
Mit der Erprobungsstudie soll die Frage beantwortet werden, ob sich die Therapie von Patientinnen und Patienten mit Herzinsuffizienz im Stadium NYHA III optimieren lässt, wenn der Blutdruck kontinuierlich mittels eines implantierten Sensors in der Lungenarterie gemessen und überwacht wird.
Das telemedizinische Monitoring des Blutdrucks in der Lungenarterie erfolgt mithilfe eines dauerhaft in diesem Blutgefäß eingesetzten Sensors sowie dazugehöriger Hard- und Software zur Signalverarbeitung und Anzeige des Messergebnisses. Ziel ist es, Veränderungen im Blutfluss frühzeitig zu erkennen, um auf dieser Basis die medikamentöse Therapie der Patientinnen und Patienten optimal einstellen zu können und auf diese Weise zu vermeiden, dass die Herzinsuffizienz dekompensiert und es zu Wasseransammlungen im Körper und zu Luftnot kommt.
 
 
 
 

Cruz Senior Studie (Status: Rekrutiert)

Dies ist eine prospektive, multizentrische, nicht-interventionelle klinische Beobachtungsstudie bei älteren Patienten (≥80 Jahre), die sich einer PCI unter Verwendung von mindestens einem Supraflex Sirolimus Eluting Stent gemäß der derzeitigen Praxis unterziehen. Bei dem Register handelt es sich um eine Beobachtungsstudie, und die Teilnahme des Patienten an dieser Studie hat keinen Einfluss auf seine Indikation zur Behandlung, Diagnostik oder Therapie.

Teilnahmen können alle Patienten*innen mit chronischem (CCS) oder akutem Non-ST-elevation-Koronarsyndrom (NSTE-ACS) und einer Zielläsion, die für eine PCI mit einem medikamentenfreisetzenden Stent geeignet ist, die sich einer PCI mit mindestens einem SUPRAFLEX CRUZ™ Sirolimus-freisetzenden Koronarstentsystem gemäß der derzeitigen Praxis unterziehen und konsekutiv ein teilnehmendes Prüfzentrum besuchen.

Nach der Entlassung werden die Patienten*innen entsprechend der klinischen Routine/Richtlinien behandelt. Es werden also keine studienspezifischen, im Voraus geplanten Verfahren durchgeführt.

Zur Beurteilung des Erfolges der Behandlung werden alle Patienten*innen 6 und 12 Monate nach dem Indexeingriff telefonisch kontaktiert und von dem Studienzentrum mittels eines standardisierten Patienteninterviews befragt.


 

Kinder- und Jugendpsychiatrie

DeLight (Status: Rekrutiert)
Doppelblinde, randomisiert-kontrollierte klinische Studie zur Überprüfung der Wirksamkeit von Lichttherapie bei stationär behandelten Jugendlichen mit Depression.


Teilprojekt 1 (Status: Beendet)
Erhebung von Beobachtungsdaten von Wirkung, Neben- und Wechselwirkung bei (Off-Lable-) Anwendung neu angeordneter Antidepressiva und Antipsychotika bei kinder- und jugendpsychiatrischen Patienten in ambulanter, teilstationärer und stationärer Behandlung von 4 bis 18 Jahren.


Teilprojekt 2 (Status: Beendet)
Untersuchung zu arzneimittelbedingten Risiken von Psychostimulanzien bei der hyperkinetischen Störung.


ESCA (Status: Follow-Up)
Bestimmung der Wirksamkeit eines individualisierten, schrittweise intensivierten Behandlungsprogramms auf Basis evidenzbasierter psychosozialer Intervention bei ADHS-Patienten im Alter zwische 3 und 6 Jahren.


ADOPT (Status: Rekrutiert)
ADOPT steht für Affektive Dysregulation – Optimierung von Prävention und Therapie

Neurologie

CONFIDENCE (Status: Follow Up)

ist eine nicht-interventionelle Langzeitstudie zur Beurteilung der Sicherheit und Wirksamkeit von Ocrelizumab bei Patienten mit schubförmiger (RMS) und primär progredienter Multipler Skelrosie (PPMS).


TOP (Status: Follow-Up)

Erfassen der langfristigen Sicherheit und Auswirkung auf die Krankheitsaktivität und Progression von TYSABRI® auf Patienten mit rezidivierend-remittierender Multipler Sklerose in klinischer Praxisumgebung.


TREAT MS (Status: Rekrutiert)

Langzeitstudie zur Beobachtung der Therapie mit LEMTRADA® unter Einsatz eines Risiko-Management-Programms.


ARTIOS (Status: Rekrutiert)

Dies ist eine einarmige, prospektive, multizentrische, offene Studie zur Bewertung der Wirksamkeit und Sicherheit der Behandlung und der berichteten Ergebnisse (PRO = Patient Reportd Outcome) bei Patienten mit schubförmiger Multipler Sklerose (RMS), die von einer Therapie mit Dimethylfumarat oder Fingolimod auf Ofatumumab umgestellt werden.

EUDRACT Nummer: 2019-001341-40

Zur Studienübersicht auf: EU Clinical Trials Register


 

Onkologische Schwerpunktpraxis

FIRE-4 (Status: Follow Up)
Randomisierte Studie zur Wirksamkeit einer Cetuximab-Reexposition bei Patienten mit metastasiertem kolorektalem Karzinom (RAS Wildtyp), welche auf eine Erstlinien-Behandlung mit FOLFIRI plus Cetuximab ein Ansprechen zeigten. Bei der FIRE-4 (AIO KRK-0114) Studie handelt es sich um eine Studie mit zwei Teilen: Erstlinientherapie und Drittlinientherapie


Pneumologie

 


HYPERION (Status: Beendet)
Das Ziel dieser nichtinterventionellen Studie ist die Beobachtung der Dauer des klinischen Nutzens einer Atezolizumab-Behandlung bei Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkarzinom (NSCLC) nach vorheriger Chemotherapie unter klinischen Alltagsbedingungen, unabhängig davon, ob die Histologie auf ein Plattenepithelkarzinom oder ein nicht plattenepitheliales Karzinom hinweist. Ein weiteres Ziel der nichtinterventionellen Studie ist die Untersuchung des Zusammenhangs von vorherigen Therapien und vorliegenden Patienteneigenschaften mit dem aus der Beobachtung abgeleiteten klinischen Nutzen von mit Atezolizumab behandelten Patienten unter klinischen Alltags-Bedingungen.

Psychiatrie

A1-BiPolife (Status: Rekrutiert)
Verbesserung der Früherkennung und Frühintervention bei Personen mit erhöhtem Risiko für die Entwicklung bipolarer Störungen.


A2-BiPolife (Status: Rekrutiert)
Adjuvante Psychotherapie zur Rückfallprävention einer Bipolaren Störung.


A3-BiPolife (Status: Rekrutiert)
Randomisierte, kontrollierte Studie mit Smartphone basiertem ambulanten Monitoring von Frühwarnsymptomen einschließlich echtzeitdatenabhängiger therapeutischer Intervention in der Langzeitbehandlung der Bipolaren Störung.

Zur Website von BipoLife


ALIA-Studie (Status: Rekrutiert)
Ist eine pharmakogenetische Studie zur Responseprädiktion der Lithiumaugmentation (Zugabe von Lithiumsalzen zu einem Antidepressivum) bei unipolarer Depression. Die Wirksamkeit der Lithiumaugmentation bei therapieresistenter Depression ist sehr gut belegt und ein zugelassenes Behandlungsverfahren bei Depression. Ziel der Studie ist es genetische Marker zu identifizieren, die eine Vorhersagekraft für das Ansprechen auf die Lithiumaugmetation haben (sog. Response-Prädiktoren).


Travel-Studie (Status: Rekrutiert)
Ist eine prospektive randomisierte Studie zur Wirksamkeit von Tranylcypromin im Vergleich zu Lithiumaugmentation bei therapieresistenter unipolarer Depression.


TBS-Studie (Status: Rekrutiert)
Ziel dieser multizentrischen, randomisierten, placebo-kontrollierten Studie ist der Nachweis der Wirksamkeit bilateraler Theta-burst-Stimulation (TBS) in der Behandlung von Patienten mit Depression. Die TBS gehört zu den nicht-invasiven Hirnstimulationsverfahren und ist gegenüber der repetitiven transkranialen Magnetstimulation (rTMS) eine weiterentwickelte Stimulationsart. Bei der TBS ist die Stimulationsdauer deutlich kürzer, wodurch sie einerseits für Patienten weniger belastend und andererseits einfacher in die klinische Routine einzubinden ist.

Radiologie
Sozialpädiatrisches Zentrum

PART-CHILD (Status: Beendet)
Ziel des Projekts PART-CHILD ist es, die konsequente Umsetzung der ICF-CY (International Classification of Functioning, Disability and Health speziell für Kinder und Jugendliche) in Sozialpädiatrischen Zentren (SPZ) zu unterstützen. In diesen Zentren werden Kinder mit unheilbar chronischen Erkrankungen und Behinderungen versorgt. Die SPZ-Mitarbeiter werden geschult, die Teilhabe der Familien am Behandlungsverlauf zu stärken und die körperlichen und persönlichen Fähigkeiten, die Bedingungen und das Umfeld der betroffenen Kinder besser zu berücksichtigen bzw. in die ICF-CY zu übersetzen. Sie werden durch eine Supervision in der Praxis begleitet. Außerdem wird eine elektronische Dokumentationsform (e-Tool) in das bestehende Patienteninformationssystem eingebaut, die den Einsatz von ICF-CY erleichtert.

Strahlentherapie

LaPasPro (Status: Aktiv)
Ermittlung der Lebensqualität bei Patienten mit postoperativer Strahlentherapie eines Prostatakarzinoms.
Die retrospektive Analyse der Lebensqualität soll an Patienten mit postoperativer oder Salvage Strahlentherapie nach radikaler Prostatektomie erfolgen, die Patienten dieser Studie hatten eine Standard-Strahlentherapie erhalten.
Zur Beurteilung der Lebensqualität werden die Patienten gebeten, zwei validierte Fragebögen (EPIC 2.2002 und IPSS) auszufüllen.
Die Auswertungsergebnisse der Fragebögen werden mit klinischen Parametern der Tumorerkrankung, der Operation und Strahlentherapie korreliert.

Diese Studie ist ein Kooperationsprojekt des Leiters unserer Praxis für Strahlentherapie, Dr. med. André Buchali, mit PD Dr. med. Robert Förster aus der Klinik für Radio-Onkologie, Kantonsspital Winterthur (Schweiz), und Dr. med. Christina Schröder vom Paul Scherer Institut (PSI) in Villigen (Schweiz)


OLIGOMA (Status: Rekrutiert)
Randomisierte, multinationale, multizentrische Prüfung der Wirksamkeit und Verträglichkeit einer lokalen Strahlentherapie von Metastasen als Ergänzung zur Standardtherapie bei Patientinnen mit oligometastasiertem (maximal 5 klinisch manifesten (neue, progrediente, persistierende) Metastasen) Mammakarzinom und Indikation zur palliativen medikamentösen Therapie.

Die OLIGOMA-Studie ist eine von der Deutschen Krebshilfe geförderte Therapie-Optimierungsstudie für Patientinnen mit metastasiertem Brustkrebs, bei denen nur wenige sichtbare Metastasen (bis zu fünf) erkennbar sind. Patienten mit Metastasen erhalten normalerweise nur eine medikamentöse Behandlung. In der Studie soll geprüft werden, ob man den Patientinnen mit wenigen Metastasen den krankheitsverlauf deutlich verbessern kann, wenn man (als Ergänzung zur medikamentösen Therapie) alle sichtbaren Metastasen mit hochpräziser Bestrahlung vernichtet.

Studieninformationen - OLIGOMA-Studie

Artikel Deutsches Ärzteblatt auf "aerzteblatt.de" vom 20. Februar 2019


PCO-Studie (Status: Rekrutiert)
Es handelt sich um eine prospektive, multizentrische Beobachtungsstudie, die die Ergebnisqualität der Behandlung und Betreuung von Männern mit lokalem Prostatakarzinom mittels eines weltweit einheitlichen Patientenfragebogen erfasst und international vergleicht.

Zur Website der PCO-Studie


Psychoonkologie-Studie (Status: Rekrutiert)
Epidemiologische Untersuchung zur Belastung von Krebspatienten zur Verbesserung der Erkennung des psychoonkologischen Betreuungsbedarfs.


Hyposib (Status: Follow-Up)
Adjuvante Strahlentherapie nach brusterhaltender Operation beim Mammakarzinom.


TIGER (Status: Follow-Up)
Ziel dieser Medizinprodukt-Studie ist es, bei Patienten mit neu diagnostiziertem Glioblastom (GBM) in der klinischen Routineversorgung in Deutschland reale Daten zum Einsatz von Tumortherapiefeldern (TTFields) zu erhalten. Tumortherapiefelder (TTFields) sind elektrische Wechselfelder, die kontinuierlich durch Keramikgelpads, sogenannte Transducer-Arrays, an den Bereich des Gehirns, wo sich der GBM-Tumor befindet, abgegeben werden. Diese beeinflussen den biologischen Zellteilungsprozess und können so gezielt das Tumorwachstum hemmen, ohne dabei die gesunden, ruhenden Zellen zu schädigen.

Thoraxchirurgie
Urologie

SCOPE (Status: Rekrutiert)
Prospektive, nicht interventionelle Studie zur Untersuchung des Einflusses der Vorbehandlung mit Docetaxel vor der Verabreichung von Cabazitaxel auf das Behandlungsergebnis bei metastasiertem Prostatakarzinom.


Psychoonkologie-Studie (Status: Rekrutiert)
Epidemiologische Untersuchung zur Belastung von Krebspatienten zur Verbesserung der Erkennung des psychoonkologischen Betreuungsbedarfs.


PCO-Studie (Status: Rekrutiert)
Es handelt sich um eine prospektive, multizentrische Beobachtungsstudie, die die Ergebnisqualität der Behandlung und Betreuung von Männern mit lokalem Prostatakarzinom mittels eines weltweit einheitlichen Patientenfragebogen erfasst und international vergleicht.

Zur Website der PCO-Studie

Informationsfilm für Patienten

Zentrale Aufnahme
Studienzentrale
Leitung: Antje Schröder
(03391) 39-11140
(03391) 39-11149