Sozialdienst Leiterin psychiatrischer Sozialdienst: Britta Schröder Angebote: Beratung und Unterstützung bei der Sicherung der ärztlichen und pflegerischen Nachsorge für Patienten sowie Angehörige, Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen, Hilfe bei Sozialleistungen, Selbsthilfegruppen etc.
Sozialdienst

Psychiatrischer Bereich

Leiterin: Britta Schröder
Telefon: (03391) 39-2029
Fax: 03391/392019


Eine Erkrankung bringt oft viele Fragen und Verunsicherung für die Betroffenen und deren Angehörige. Während Ihrer Behandlung sowie zur Vorbereitung auf die Entlassung und der damit verbundenen Nachsorge, steht Ihnen auf jeder Station des psychiatrischen Bereiches der Sozialdienst zur Verfügung, der Ihnen und ggf. Ihren Angehörigen oder anderen für Sie wichtigen Bezugspersonen zur Seite steht, Sie begleitet, berät, unterstützt und entlastet.


Das Angebot des psychiatrischen Sozialdienstes bezüglich der Betreuung, Beratung und Unterstützung umfasst ein breites Spektrum an Möglichkeiten. Um die für Sie individuelle Hilfe und das entsprechende Angebot unterbreiten und Ihre nachstationäre Versorgung organisieren zu können, bedarf es einer engen Kommunikation mit Ihnen, ggf. Ihren Angehörigen oder anderen für Sie wichtigen Bezugspersonen sowie zwischen den verschiedenen Berufsgruppen, sowohl intern als auch externer Einrichtungen.


Die intensive Form der Beratung, Betreuung und Unterstützung soll Ihnen helfen, sich nach dem Klinikaufenthalt wieder nach Ihren individuellen Möglichkeiten in Ihren Lebensalltag zu integrieren. Unser Betreuungsspektrum umfasst deshalb:

  • Beratung zu Sozialleistungen und Unterstützung bei der Antragstellung
  • Hilfe bei der Wiedereingliederung in Beruf, Familie und gesellschaftliches Leben
  • Beratung bei sozialrechtlichen Fragen (keine Rechtsberatung)
  • Beratung zum Schwerbehindertenrecht und Unterstützung bei der Antragstellung
  • Beratung zu Vorsorgemaßnahmen (Vorsorgevollmacht)
  • Einleitung von gesetzlichen Betreuungen
  • enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen, Bevollmächtigen, Betreuern und Betreuungsbehörden
  • bei Bedarf Hausbesuchstätigkeit
  • Training sozialer Kompetenzen
  • Kontakte und Informationsaustausch mit externen Einrichtungen der medizinischen, beruflichen und psychosozialen Betreuung sowie weiterführender Versorgungseinrichtungen
  • bei Bedarf die Antragstellung und Organisation zur Eingliederung in eine betreute Wohnform, Pflegeeinrichtung o. ä. nachstationäre Einrichtung
  • Organisation eines ambulanten Pflegedienstes
  • Organisation von Hilfsmitteln
  • Beantragung und Organisation von Rehabilitationsmaßnahmen
  • Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Kontakt- und Beratungsstellen
  • bei Bedarf Begleitung zu Ämtern und Institutionen
  • weitere Angebote, speziell auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtet
Kurzkontakt
Sozialdienst - Psychiatrischer Bereich, Britta Schröder
(03391) 39-2029
(03391) 39-2019

Ärzte-Finder