Fachbereich Schmerzmedizin

Logo von Fachbereich Schmerzmedizin

Im Überblick

Wenn der Schmerz seine Warnfunktion verliert und dauerhaft anhält, spricht man von chronischem Schmerzen. Chronischer Schmerz ist eine eigenständige Erkrankung bei der sich das schmerzverarbeitende System des Körpers verändert hat.

Eine multimodale Schmerztherapie wird empfohlen, wenn der Schmerz länger als 6 Monate anhält, die Lebensqualität oder Arbeitsfähigkeit deutlich beeinträchtigt sind, weitere chronische Erkrankungen vorliegen und bereits ambulant verschiedene Behandlungsansätze versucht wurden.

Hierzu gehören zum Beispiel

  • Rückenschmerzen
  • Kopfschmerzen
  • Nervenschmerzen
  • Schmerzen nach Operationen
  • Ganzkörperschmerzen beim Fibromyalgiesyndrom
  • Schmerzen bei degenerativen Erkrankungen
  • Schmerzen im Zusammenhang mit seelischen Erkrankungen und Störungen

Aber auch

  • Komplexe Schmerzmittelumstellungen (Opiatrotation)
  • Schmerzmittelentzug

Gemeinsam gegen den Schmerz
Wir arbeiten in der multimodalen Schmerzbehandlung interdisziplinär mit spezialisierten Ärzten der verschiedenen Fachrichtungen (u. a. Neurologie, Orthopädie, Neurochirurgie, Physikalische Medizin, Innere Medizin, Gynäkologie) als auch Physiotherapeuten, Sporttherapeuten, Psychologen, Pflegekräften, Kreativtherapeuten, Ergotherapeuten und Soziotherapeuten zusammen.

Die Behandlung findet unter schmerztherapeutischer Leitung durch Dr. Juliane Pieper, Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Zusatzbezeichnung spezielle Schmerztherapie statt. Leitbild ist für uns eine biperspektivische Diagnostik und Therapie um auf biomedizinischer und psychosozialen Ebene jedem Patienten die bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen. Ziel der Therapie ist eine Verbesserung der Lebensqualität, der individuellen Belastbarkeit und der Schmerzwahrnehmung.

Den Schmerz analysieren
Nach eingehender Schmerzanamnese, Testpsychologischer Diagnostik und ausführlicher körperlicher Untersuchung erfolgt durch die behandelnden Ärzte und Therapeuten die Erstellung eines individuellen Behandlungsplans. Es erfolgen während des stationären Aufenthaltes täglich ärztliche Visiten und regelmäßige bezugstherapeutische Gespräche. In wöchentlich stattfindenden Teamsitzungen unter Schmerztherapeutischer Leitung erfolgt ein Austausch über die Ergebnisse der bisherigen diagnostischen und therapeutischen Schritte. Im Rahmen der ebenfalls wöchentlichen Schmerzvisite werden die Ergebnisse der Diagnostik mit dem Patienten ausgewertet und die nächsten Behandlungsmöglichkeiten besprochen. Die stationäre multimodale Schmerztherapie umfasst in der Regel 7 – 21 Behandlungstage.

Leitung

Juliane Pieper

Dr. Juliane Pieper
Leitende Ärztin Schmerzmedizin

  • Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie
  • Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
  • Weiterbildungsermächtigung ZB Spezielle Schmerzmedizin (12 Monate)
  • Supervisorin/Lehrtherapeutin für tiefenpsychologische Psychotherapie (ÄKBB)

Kurzkontakt

Telefon

(03391) 39-2756

Fax

(03391) 39-2759

E-Mail

schmerzmedizin@ukrb.de

Adresse

Fehrbelliner Straße 38
16816 Neuruppin

Eigenschaften

Mehrbettzimmer

Mehrbettzimmer vorhanden

Besuch

Besuchsmöglichkeit

TV

TV verfügbar

Nichtraucher

Rauchfreie Umgebung

Web & WLan

Internetzugang verfügbar

Barrierefrei

Behindertengerechter Zugang

2-Bett-Zimmer

2-Bett-Zimmer verfügbar

Fahrstuhl

Alles mit Fahrstuhl erreichbar

Telefon

Telefon inklusive

Krankenbett

Einzelzimmer verfügbar

Leistungsangebot

  • Medizinische und psychologische Diagnostik
  • Medikamentöse Therapie
  • Methoden der Regionalanästhesie (periradikuläre Therapie, Facetteninfiltration)
  • Neuraltherapie
  • Psychotherapie
  • Schmerzbewältigungstraining
  • Progressive Muskelentspannung
  • Autogenes Training
  • Nordic Walking
  • Krankengymnastik
  • Bewegungsbad
  • Manuelle Therapie
  • MTT (Medizinische Trainingstherapie)
  • Elektrotherapie (TENS)
  • Fango (Warmpackung)
  • Ultraschalltherapie
  • Klassische Massagetherapie/Bindegewebsmassage
  • Triggerpunkt-Therapie
  • Faszientherapie
  • Ergotherapie
  • Tanz-/Bewegungstherapie
  • Kunsttherapie
  • Biofeedback

Team

Dr. Judith Knilli
Oberärztin
  • Fachärztin für Neurologie
  • Zusatzbezeichnung Spezielle Schmerztherapie
Anke Steinicke
Physiotherapeutin
Anne Frank
Physiotherapeutin
Julia Engelland
Ergotherapie
  • Ergotherapeutin
  • Psychomotorikerin
Julia Engelland
Sven Radloff
Kreativtherapeut
  • Gartentherapie

Sprechstunden

Schmerzambulanz
Montag
10.00 bis 14.00 Uhr
Dienstag
08.00 bis 12.00 Uhr
Mittwoch
08.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag
08.00 bis 12.00 Uhr
und nach Vereinbarung

Kontakt

Datenschutz*
Bitte addieren Sie 9 und 2.

Weitere Zentren

Ambulantes Operationszentrum

In unserem Ambulanten Operationszentrum (AOZ) werden durch Ärzte des Universitätsklinikums Ruppin-Brandenburg und niedergelassene Ärzte der Region ambulant und teilstationär operative Eingriffe durchgeführt.

Brustkrebszentrum Neuruppin Nordbrandenburg

Das Brustkrebszentrum Neuruppin ist eine interdisziplinäre Struktur zur optimalen Diagnostik und Behandlung von Brustkrebserkrankungen.

Darmkrebszentrum Brandenburg-Nordwest

Im Darmkrebszentrum Brandenburg-Nordwest bündeln die Experten der verschiedenen Fachrichtungen ihre Kompetenzen, um jeden Patienten individuell, optimal zu behandeln.

Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche

Das Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche ist ein fachlich eigenständiger Bereich der Klinik für Kinder- und Jugendliche am Universitätsklinikum Ruppin-Brandenburg.

Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum

Im Beckenbodenzentrum sorgt die fachbezogene Bündelung von Forschung, Lehre und medizinischer Expertise für höchste Qualität in der Patientenversorgung.

Kompetenzzentrum für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten

Im Kompetenzzentrum für Lippen-Kiefer-Gaumenspalten sorgt die fachbezogene Bündelung von Forschung, Lehre und medizinischer Expertise für höchste Qualität in der Patientenversorgung.

Traumazentrum Brandenburg-Nordwest

Das Krankenhaus der Schwerpunktversorgung vereint alle Fachdisziplinen, die eine optimale, umfassende Behandlung von schwerverletzten Patienten garantieren.

Universitäres Gefäßzentrum Nordbrandenburg

In unserem Gefäßzentrum Brandenburg-Nordwest werden Patienten mit Erkrankungen der Blutgefäße (Arterien, Venen), aber auch der Lymphgefäße behandelt.

Kontakt

Wirbelsäulenzentrum Nordbrandenburg

Unser Wirbelsäulenzentrum ist Ihre zentrale Anlaufstelle bei Rückenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen.

Zentrum für Neuropädiatrie

Unser Zentrum für Neuropädiatrie ist ein fachlich eigenständiger Bereich der Klinik für Kinder- und Jugendliche am Universitätsklinikum Ruppin-Brandenburg.