Zentrum für Bildgebende Diagnostik

Logo von Zentrum für Bildgebende Diagnostik

Im Überblick

Ob Röntgen, Computertomographie oder MRT: Das Zentrum für Bildgebende Diagnostik leistet einen entscheidenden Beitrag für die schnelle Diagnose und Beurteilung von Krankheits sowie Heilungsverläufen. Jeder Patient ist anders, jedes Diagnosekonzept auch. In Zusammenarbeit mit den beteiligten Klinikbereichen entwickeln wir daher für jede Patientenbehandlung individuelle Untersuchungskonzepte – und setzen diese mit modernsten Diagnose sowie Therapieverfahren um.

Nach der Neueinrichtung des gesamten Bereiches im Haus Z und der Installation eines Radiologieinformationssystems (RIS) sowie eines elektronischen Bildarchivierungs- und Kommunikationssystems (PACS) arbeitet die Abteilung voll digital. Bilder und Befunde werden innerhalb des Universitätsklinikums Ruppin-Brandenburg über ein Datennetz übertragen, eine Fernübertragung an kooperierende Ärzte und Kliniken ist möglich.

Leitung

Reimund Parsche

Dr. Reimund Parsche
Chefarzt

  • Facharzt für diagnostische Radiologie
  • Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie

Kurzkontakt

Sekretariat

Manuela Bachmann

Telefon

(03391) 39-4010

Fax

(03391) 39-4129

E-Mail

radiologie@ukrb.de

Adresse

Fehrbelliner Straße 38
16816 Neuruppin

Eigenschaften

Mehrbettzimmer

Mehrbettzimmer vorhanden

Besuch

Besuchsmöglichkeit

TV

TV verfügbar

Nichtraucher

Rauchfreie Umgebung

Web & WLan

Internetzugang verfügbar

Barrierefrei

Behindertengerechter Zugang

2-Bett-Zimmer

2-Bett-Zimmer verfügbar

Fahrstuhl

Alles mit Fahrstuhl erreichbar

Telefon

Telefon inklusive

Krankenbett

Einzelzimmer verfügbar

Leistungsangebot

Folgende Diagnostik- und Behandlungsleistungen bieten wir an:

  • Röntgendiagnostik aller Körperregionen (direkt digital mit Flachdetektoren), digitales Durchleuchtungsgerät und OPG-Gerät (speziell für Kieferaufnahmen)
  • Computertomographie (CT) mit 128-Zeilen Mehrschicht-Spiral-CT, dosissparend, mit umfangreicher Nachbearbeitungssoftware zur Bildauswertung z. B. 3 D
  • Magnetresonanztomographie (MRT) 3 Tesla für alle Anwendungen z. B. auch MR-Angiographie mit Schrittverschiebung und MR-Mammographie
  • Digitale Subtraktionsangiographie (DSA) mit Flachdetektor zur Gefäßdiagnostik/Intervention
  • Direkt digitale Mammographie, einschließlich Stereotaxie und Vakuumstanzbiopsie
  • Nuklearmedizinische Diagnostik mit moderner Gammakamera (Doppelkopf) und Sonographie sowie 14-täglich auch Positronenemissionstomographie-CT (PET-CT)
  • Neuroradiologie als besonderer Schwerpunkt (Diagnostik und Intervention)

Behandlungsmethoden der interventionellen Radiologie:

  • Eingriffe am Gefäßsystem wie Gefäßerweiterung mit Ballonkatheter und Stent auch mit Spezialverfahren wie Gerinnselabsaugung und Einsatz von medikamentbeschichteten Ballonen
  • Gefäßverschließende Maßnahmen (Embolisation) bei Blutungen und zur Tumortherapie zum Beispiel in der Leber als Chemoembolisation
  • Interventionelle Therapie von Stenosen der Halsschlagader („Stenting“) und interventionelle Behandlung von Schlaganfallpatienten mit Thrombenentfernung und Auflösung
  • Schmerztherapie der Wirbelsäule (periradikuläre Therapie - PRT und Facettengelenkbehandlung) sowie Nervenausschaltungen (Neurolyse)
  • CT-gestützte diagnostische Punktionen und Drainagen

Team

Das Team des Zentrums für Bildgebende Diagnostik vereint Experten mit langjähriger Diagnostikerfahrung in ihren jeweiligen Fachgebieten. Wir behandeln nach dem neuestem Stand der Wissenschaft und national sowie international anerkannten Diagnose- und Behandlungsstandards.

Dr. Rainer Grieg
Stellv. Chefarzt, Oberarzt Bereich Nuklearmedizin
  • Facharzt für diagnostische Radiologie und Nuklearmedizin
Dr. Harald Pötzsch
Oberarzt Angiographie
  • Facharzt für Radiologie
Dr. Annette Wuttke
Oberärztin Bereich Röntgendiagnostik und Mammographie
  • Fachärztin für diagnostische Radiologie
Alexander Stier
Oberarzt MRT
  • Facharzt für Radiologie
Gergana Tablova
Oberärztin
  • Fachärztin für Radiologie
  • Fachärztin für Nuklearmedizin
Uwe Crain
Leitender MTR
Abdusamea Bin-Rhaima
Oberarzt Neuroradiologie
  • Facharzt für Radiologie
  • Schwerpunktbezeichnung Neuroradiologie
Bakdash Duaa
Assistenzärztin
  • Ärztin in Weiterbildung
Nihad Mehdili
Assistenzarzt
  • Arzt in Weiterbildung

Forschung & Lehre

Neben unserer Kerntätigkeit stellen wir uns verschiedenen Aufgaben in Forschung und Lehre. Dazu zählen wissenschaftliche Projekte, Studien, Veröffentlichungen und Fortbildungsveranstaltungen.

Weiterbildungsermächtigung:

  • volle Weiterbildungsbefugnis Radiologie (60 Monate)
  • 2 Jahre Teilgebiet Neuroradiologie

Lehre an der Medizinischen Hochschule Brandenburg Theodor Fontane:

  • Modul Bewegungssystem
  • Modul Atmungssystem
  • Modul Nervensystem
  • Modul Verdauungssystem

Mitgliedschaften Dr. Reimund Parsche:

  • Deutsche Röntgengesellschaft (DRG)
  • Deutsche Gesellschaft für interventionelle Radiologie (DeGIR)
  • Deutsche Gesellschaft für Neuroradiologie (DGNR)
  • Cardiovascular and Interventional Radiological Society of Europe (CIRSE)
  • Berufsverband der deutschen Radiologen (BDR)
  • Mitglied der Facharzt-Prüfungskommission für Radiologie und
  • Vorsitzender der Prüfungskommission für den Schwerpunkt Neuroradiologie der Landesärztekammer Brandenburg
  • Mitglied der Kammerversammlung der Landesärztekammer Brandenburg
  • Mitglied der Vertreterversammlung der kassenärztlichen Vereinigung Brandenburg

Kontakt

Datenschutz*
Bitte rechnen Sie 1 plus 1.

Weitere Zentren

Ambulantes Operationszentrum

In unserem Ambulanten Operationszentrum (AOZ) werden durch Ärzte des Universitätsklinikums Ruppin-Brandenburg und niedergelassene Ärzte der Region ambulant und teilstationär operative Eingriffe durchgeführt.

Brustkrebszentrum Neuruppin Nordbrandenburg

Das Brustkrebszentrum Neuruppin ist eine interdisziplinäre Struktur zur optimalen Diagnostik und Behandlung von Brustkrebserkrankungen.

Darmkrebszentrum Brandenburg-Nordwest

Im Darmkrebszentrum Brandenburg-Nordwest bündeln die Experten der verschiedenen Fachrichtungen ihre Kompetenzen, um jeden Patienten individuell, optimal zu behandeln.

Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche

Das Epilepsiezentrum für Kinder und Jugendliche ist ein fachlich eigenständiger Bereich der Klinik für Kinder- und Jugendliche am Universitätsklinikum Ruppin-Brandenburg.

Interdisziplinäres Beckenbodenzentrum

Im Beckenbodenzentrum sorgt die fachbezogene Bündelung von Forschung, Lehre und medizinischer Expertise für höchste Qualität in der Patientenversorgung.

Traumazentrum Brandenburg-Nordwest

Das Krankenhaus der Schwerpunktversorgung vereint alle Fachdisziplinen, die eine optimale, umfassende Behandlung von schwerverletzten Patienten garantieren.

Universitäres Gefäßzentrum Nordbrandenburg

In unserem Gefäßzentrum Brandenburg-Nordwest werden Patienten mit Erkrankungen der Blutgefäße (Arterien, Venen), aber auch der Lymphgefäße behandelt.

Kontakt

Wirbelsäulenzentrum Nordbrandenburg

Unser Wirbelsäulenzentrum ist Ihre zentrale Anlaufstelle bei Rückenschmerzen und Wirbelsäulenerkrankungen.

Zentrum für Neuropädiatrie

Unser Zentrum für Neuropädiatrie ist integriert in die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Universitätsklinikum Ruppin-Brandenburg.